Yale University Press

CAMP - Notes on Fashion, Andrew Bolton

SFr. 59.90

Obwohl es sich um ein schwer fassbares Konzept handelt, findet sich "Camp" in den meisten Formen des künstlerischen Ausdrucks, das sich durch eine Ästhetik der bewussten Stilisierung offenbart. Mode ist eine der offensten und dauerhaftesten Formen der Lagerästhetik. Als Ort für die spielerische Dynamik zwischen Hochkunst und Populärkultur umarmt und drückt die Mode Lagermodi wie Ironie, Humor, Parodie, Pastiche, Artifizismus, Theatralik und Übertreibung aus.

Ausgehend von Susan Sontags bahnbrechendem Essay "Notes on Camp" untersucht das Buch, wie Modedesigner ihr Métier als Vehikel genutzt haben, um sich auf überzeugende, humorvolle und manchmal inkongruente Weise mit der Lagerästhetik auseinanderzusetzen. Als sartoriale Manifestation der Sensibilität des Lagers trägt diese nachdenkliche Publikation durch Texte und Bilder neue theoretische und konzeptionelle Erkenntnisse über den Lagerkanon bei. Die atemberaubende neue Fotografie von Johnny Dufort zeigt Arbeiten von Modedesignern wie Virgil Abloh, Thom Browne, Jean-Charles de Castelbajac, John Galliano, Jean Paul Gaultier, Marc Jacobs, Karl Lagerfeld, Alessandro Michele, Franco Moschino, Miuccia Prada, Richard Quinn, Yves Saint Laurent, Elsa Schiaparelli, Jeremy Scott, Anna Sui, Gianni Versace und Vivienne Westwood.

Autor: Andrew Bolton

Verlag: Yale University Press

Hardcover Format 30.4x22.4x4.8 cm Ausstellungskatalog, englisch

 

Recently viewed