THE KYOTO DISTILLERY

KI NO TEA Kyoto Dry Gin

0
SFr. 79

width=20px In stock
Sofort versandfertig

KI NO TEA ist ein Produkt, das in Zusammenarbeit mit dem Teeanbauer und -mischer Hori-Shichimeien entstanden ist, der 1879 in der Meiji-Ära gegründet wurde und seinen Sitz in der berühmten Uji-Region südlich der Stadt Kyoto hat. Eine Reihe von Super-Premium-Uji-Tees wurden speziell ausgewählt und bilden das Herzstück von KI NO TEA.

Tencha und Gyokuro bieten intensive Aromen und Geschmackstiefe mit einer wunderbaren Süße, die bei der Destillation dieser hochwertigen Tees natürlich entsteht. Wir verwenden Blätter, die im Teehof Okunoyama geerntet werden, der bis ins 14. Jahrhundert zurückreicht, und mischen sie sorgfältig mit einer geheimen botanischen Rezeptur, die nur bei KI NO TEA verwendet wird.

  • Herkunftsland: Kyoto Japan
  • Alkoholgehalt: 45.1%
  • Inhalt: 70cl
  • Japanische Innovation: die Grüntee-Gin-Fusion
  • Herstellungsprozess: In Zusammenarbeit mit Hori-Shichimein, einem der besten Tee-Blender Kyotos, entstanden
  • Groups and botanicals: Süss-Würzige Aromen, Juniper Berry, Orris, Hinoki Wacholder, Yuzu, Lemon und Grüntee (gyokuro & tencha). Lang anhaltender Abgang
  • Verpackung: Kartonbox
  • Kein Verkauf an Minderjährige (siehe AGB)

THE FOUNDERS’ STORY

Die Destillerie ist die erste japanische Gin-Brennerei in Minami-Ku, im Süden von Kyoto. Auch ihr Gin ist einzigartig: Kinobi bedeutet Schönheit der Jahreszeiten, er ist von der japanischen Tradition inspiriert. Botanicals sind gelbe Yuzu, Hinoki-Holz, Bambus, Goyokuro-Tee und grüne Sansho-Beeren.

Wir werden oft gefragt, warum wir uns entschieden haben, unsere Craft-Gin-Destillerie in Kyoto zu errichten und nicht in Tokio, Osaka oder Hokkaido, oder an einem der vielen anderen Orte, die in Frage gekommen wären.

Die einfache Antwort ist, dass es für uns Kyoto sein musste und kein anderer Ort jemals ernsthaft in Betracht gezogen wurde. Wir fühlten instinktiv, dass diese Stadt mit ihrer stolzen Geschichte das symbolisiert, was wir mit unseren Gins zu erreichen versuchen. Wenn die Menschen in Kyoto diese neue Ergänzung zu den unzähligen kulturellen Errungenschaften der Stadt in den letzten 1.000 Jahren und mehr akzeptieren und willkommen heißen, dann haben wir es geschafft.

Kyoto ist nicht nur der perfekte Ort, um ein solches Qualitätsprodukt herzustellen, sondern bietet auch eine Fülle von Rohstoffen, mit denen wir arbeiten können: das weiche Wasser von Fushimi, das seit Jahrhunderten für die Herstellung von Sake höchster Qualität berühmt ist, und eine riesige Auswahl an lokal angebauten Zutaten wie Yuzu, Sanshō und die legendären Tees aus Uji.

Vielleicht noch bedeutender ist die Inspiration, die wir aus dem Leben und Arbeiten in dieser Stadt gewinnen, neben Unternehmen, die seit vielen hundert Jahren wunderschöne Stoffe, Töpferwaren und Papier herstellen.

Unsere Flaschen tragen diese Botschaft, destilliert auf ihre Essenz.

Die Kyoto Distillery wurde im Jahr 2014 von den drei Gründern gegründet: Noriko Kakuda Croll, David Croll und Marcin Miller.
Das Unternehmen mag noch in den Kinderschuhen stecken, aber die Reise der Gründer, eine der innovativsten Destillerien der Welt aufzubauen, begann vor etwa 20 Jahren. Noriko und David gründeten in den späten 1990er Jahren eine Whisky-Importfirma in Tokio, um anspruchsvollen japanischen Whisky-Liebhabern eine Vielzahl von hervorragenden Single Malts aus unabhängigen schottischen Brennereien vorzustellen. In dieser Funktion lernten sie Marcin Miller kennen, damals Herausgeber und Verleger des Whisky Magazine. Gemeinsam erstellten sie eine japanische Sprachversion des Magazins und starteten im Jahr 2000 die Whisky-Verkostungsveranstaltung Whisky Live.

Kürzlich angesehen