ASSOULINE

PALM BEACH, Aerin Lauder

SFr. 115

width=20px In stock
Sofort versandfertig

Anfang der 1900er Jahre interessierte sich der ehemalige Ölbaron Henry Morrison Flagler für die Südküste Floridas und begann mit der Entwicklung einer exklusiven Ferienanlage. Er errichtete eine Eisenbahn, die einen leichteren Zugang zu diesem Gebiet ermöglichen sollte, und baute zwei Hotels - er hoffte, dass die ersten Familien Amerikas kommen würden, um das Gebiet zu besiedeln. Diese bescheidene Gemeinde sollte sich später zu einem ikonischen amerikanischen Reiseziel entwickeln, das britische Königshäuser und amerikanische Filmstars beherbergen und für einige der führenden Familien des Landes zur Heimat werden sollte. Im weiteren Verlauf des Jahrhunderts etablierte sich Palm Beach als ein luxuriöses Versteck, das gleichbedeutend mit Glamour der alten Welt und der Kultiviertheit der neuen Welt war.

In diesem großartigen Band führt uns Aerin Lauder, die seit langem in Palm Beach wohnt und zu den gesellschaftlichen Fixpunkten des Landes gehört, durch ihr Palm Beach. Von Lieblingsrestaurants wie Nandos und Renatos bis hin zu Lieblingshäusern wie La Follia und Villa Artemis führt sie uns zum Elite-Shopping in der Worth Avenue und zu den malerischen Spazierwegen des Lake Worth Trails, während sie uns gleichzeitig die Geschichten, Gesichter und Orte erzählt, die sich so sehr mit Palm Beach identifiziert haben.

Englischer Bildband "PALM BEACH" mit über 250 Illustrationen
Autor: Aren Lauder
Gebundene Ausgabe mit Tuch Hardcover, 272 Seiten
Sprache: Englisch
Erscheinungsdatum: September 2019
Verlag: Assouline Publishing

250 mm x 331 mm x 42 mm Gewicht 2720 g

 

Lifestyle-Bibliothek. Es wäre schön, wenn es so etwas geben würde? Gibt’s! Und man muss noch nicht mal hingehen! Assouline versorgt Feingeister mit stilvoll gestalteten Coffee-Table-Books, die beim bloßen Blättern Inspiration liefern und sich außerdem bestens als Deko-Objekte machen. Ob Chanel, Dior oder Eames, Vintage Cocktails, Creative Tables oder Chic Stays – die Bildbände entführen in die Welt der schönen Dinge. Und die möchte man am liebsten gar nicht mehr verlassen.

Recently viewed